Die Seite Drei - Arbeitsschutzsite_HUBS

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Seite Drei

Was noch ?
Tragen von Sicherheitsschuhen in unserem Job

Seitdem die EU 1996 per Richtlinie das Arbeitsschutzgesetz
auf den Weg gebracht hat um als Ziel dieses Gesetzes die 
Gesundheit aller Beschäftigten durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes
zu sichern und zu verbessern, hat sich viel in Sachen Arbeitssicherheit/-schutz getan.
Vieles ist klar vorgegeben in Form von Gesetzen, aber auch in einer Vielzahl von Vorschriften durch unseren Versicherer, der DGUV Verkehr.


Unsere Gefährdungsbeurteilung

Wie im Intro erwähnt, trifft den Arbeitgeber eine besondere Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitarbeiter-n/-innen. 
Er muss die Gefährdungen, die bei unserer Arbeit auftreten kennen und benennen.
Dieses ist im §5 des ArbSchG verankert.



Inhalt unserer GB
GB-Inhalt
Unterweisung der MA nach ArbSchG

Der Unternehmer trägt die Verantwortung dafür, dass Unterweisungen nach § 12 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) regelmäßig durchgeführt und dokumentiert werden. Die Notwendigkeit zu unterweisen und die Unterweisungsinhalte ergeben sich vorrangig aus einer systematisch durchgeführten Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach § 5 ArbSchG.
Wesentliche Aussagen aus Gesetzen und Verordnungen

Umgang mit Feuerlöschern

Ausschlaggebend dafür, dass ein Feuerlöscher im Ernstfall auch wirklich hilfreich ist, ist die korrekte Bedienung. Macht Euch damit vertraut, bevor ein Notfall überhaupt eintritt. So könnt Ihr ruhig und überlegt handeln, sollte der Einsatz notig sein.
Das Video von Bavaria Brandschutz zeigt, auf was Ihr achten müßt.

Bildschirmarbeit im Büro

Ein Film der BGFE erklärt sicheres Arbeiten im Büro.






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü